Kanton Aargau: Berufslehre in der kantonalen Verwaltung

Zum Abshnitt springen

Heute leben im Kanton Aargau rund 700.000 Menschen – dies sind etwa doppelt so viele, wie vor sechzig Jahren. Aufgrund des deutlichen Bevölkerungswachstums ist die öffentliche Verwaltung immer wieder vor neue Herausforderungen gestellt. Im Zentrum dabei stehen motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, welche sich täglich für das Allgemeinwohl im Aargau einsetzen. Die Verwaltung bietet eine sichere und abwechslungsweiche berufliche Zukunft. Eine Berufslehre beim Kanton Aargau ist eine sehr gute Möglichkeit, um ins Berufsleben zu starten.

Insgesamt werden derzeit 14 Lehrberufe angeboten. Je nach Stärken und Interessen bietet dir die Verwaltung die Chance, eine Berufslehre beim Kanton Aargau zu beginnen.

Lehrberufe im Kanton Aargau

Die Verwaltung bietet sowohl Ausbildungen an, welche mit dem eidgenössischen Berufsattest (EBA) abgeschlossen werden, als auch solche, die mit dem Ehefähigkeitszeugnis (EFZ) abgeschlossen werden. Eine EFZ-Ausbildung ist gegenüber einer EBA-Ausbildung breiter abgestützt und umfasst zusätzlich auch den Bereich Administration. Als EFZ-Berufslehre werden unter anderem Informatiker, sowie Laboranten, Fortwarte und Automobil-Mechatroniker ausgebildet. Wenn du dich für eine EFZ-Ausbildung entscheidest, werden im Auswahlverfahren vielseitige Fähigkeiten und Kenntnisse abgefragt. Dazu zählt logisch-schlussfolgerndes Denken, sowie Sprachverständnis, Mathematik und Allgemeinbildung. Neben deinen Bewerbungsunterlagen ist auch das Abschneiden in der Auswahlprüfung entscheidend für dein Vorankommen. Zum persönlichen Interview werden nur diejenigen Kandidaten eingeladen, welche zuvor eine aussagekräftige Bewerbung eingereicht haben. Je nach Art der Lehre dauert diese zwischen zwei und drei Jahren.

Egal, für welche Ausbildung du dich dabei entscheiden solltest, das Einführungsevent „Jump-In“ für neue Lernende sorgt für einen optimalen Einstieg in die neue Lehr- und Arbeitswelt.

Lernende beim Kanton haben viele Vorteile: Der Kanton übernimmt die Beiträge an berufsspezifischen Ausbildungen (z. B. Projektunterricht), bietet Prämie für gute Abschlussnoten und beteiligt sich an den Kosten für Schul- und Lehrmaterial sowie dem Laptop. Bei guten Leistungen steht dir der Weg zu weiterführenden Berufsprüfungen, einer höheren Fachprüfung oder der höheren Fachschule offen. Ehrgeiz und Zielstrebigkeit werden belohnt!

Bewerbung beim Kanton Aargau

Falls du dich bewerben möchtest, so kannst du dies online über das Lehrstelleninserat machen. Dabei sind ein Bewerbungsschreiben, sowie ein Lebenslauf, Zeugnisse der Oberstufe sowie gegebenenfalls weitere Referenzen einzureichen. Kennst du schon das Job-Abo des Kantons? Wenn du dort deine E-Mail Adresse hinterlegst, erhältst du jedes Mal eine E-Mail, wenn eine neue Stelle ausgeschrieben wird.

Vorbereitung auf das Einstellungsverfahren beim Kanton Aargau

Wenn du dich effektiv und zielgerichtet auf dein Einstellungsverfahren in der kantonalen Verwaltung beim Kanton Aargau vorbereiten möchtest, so empfehlen wir dir unseren Online-Testtrainer für das Einstellungsverfahren im öffentlichen Dienst. Mithilfe unseres Online-Komplettpakets für den öffentlichen Dienst kannst du dich dank unserer Videos und Übungsaufgaben vorbereiten. Mithilfe unserer Online-Akademie auch unterwegs, egal ob auf dem Smartphone, Tablet und Laptop. Unser Support-Team unterstützt dich bei Fragen. Hunderte von Übungsaufgaben sowie vielseitiges Videomaterial zum Job-Interview und dem Assessment-Training bereiten dich optimal vor!

 Quelle:

https://www.ag.ch/de/ueber-uns/jobs-karriere/arbeiten-beim-kanton-aargau/berufslehre-praktika
https://www.ag.ch/de/ueber-uns/jobs-karriere/arbeiten-beim-kanton-aargau
0 Bewertungen
[Sterne: 0 von 5]

einstellungstest Vorbereitung

Du möchtest Dich gezielt auf Deinen Einstellungstest im öffentlichen Dienst in der Schweiz vorbereiten? Dann schau Dir doch mal unsere Testtrainer an. Dort kannst du aus verschiedenen Übungspaketen wählen, um Dich optimal auf dein Auswahlverfahren vorzubereiten.