Grenzwächter Schweiz: Ausbildung, Einstellungsvoraussetzungen & Eignungstest

Zum Abshnitt springen

Die Arbeit als Grenzwächter in der Schweiz bietet ein umfangreiches Aufgabenfeld, einen spannenden und abwechslungsreichen Arbeitsalltag sowie eine gute Entlohnung. Entsprechend erfreut sich auch die Grenzwächter Ausbildung in der Schweiz einer hohen Beliebtheit. Bevor die Ausbildung jedoch begonnen werden kann, wartet erst einmal ein umfangreiches Eignungsverfahren auf die Bewerber. Hier erfährst Du alles, was Du wissen musst, um Grenzwächter werden zu können und auf welche Dinge Du bei der Bewerbung für eine Ausbildung als Grenzwächter in der Schweiz achten solltest.

Anforderungen an die Grenzwächter Schweiz

Bevor Du Dich als Grenzwächter in der Schweiz für eine Ausbildung bewirbst, solltest Du zunächst einmal wissen, dass es den Beruf technisch gesehen gar nicht mehr gibt. So wurde im Jahr 2021 nicht nur die Zollverwaltung des Landes in Bundesamt für Zoll und Grenzsicherheit umbenannt, man legte auch die beiden bisherigen Berufe Grenzwächter und Zollfachmann zusammen. Seitdem gibt es einen einheitlichen Ausbildungsberuf, der den Namen Fachspezialist/in Zoll und Grenzsicherheit trägt.

Die Grenzwächter Voraussetzungen haben sich allerdings auch mit der neuen Berufsbezeichnung nicht groß verändert. Wenn Du Dich für eine Grenzwächter Ausbildung in der Schweiz interessierst, solltest Du mindestens 18 Jahre alt sein sowie ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis einer mindestens dreijährigen beruflichen Grundausbildung, eine Matura, einen Fachmittelschulabschluss oder gleichwertiger Ausweis haben. Auch wird das Schweizer Bürgerrecht beziehungsweise eine Doppelbürgerschaft ohne ausländischen Militärdienst vorausgesetzt.

Weitere Anforderungen an Grenzwächter in der Schweiz sind gute mündliche und schriftliche Sprachkenntnisse, idealerweise eine Fremdsprache, die Fahrerlaubnis Kategorie B, ein guter Leumund, körperliche und geistige Fitness, ein gepflegtes Erscheinungsbild sowie ein normales Hör- und Sehvermögen. Darüber hinaus solltest Du auch Teamfähigkeit, Flexibilität, eine gute Auffassungsgabe, Selbstständigkeit und Zuverlässigkeit mitbringen.

Als Grenzwächter in der Schweiz bewerben

Die Grenzwächter Ausbildung in der Schweiz beginnt immer im Januar eines Jahres. Bewerbungen werden bereits ab dem Frühling des Vorjahres entgegen genommen. Für eine erfolgreiche Bewerbung musst Du zunächst einmal folgende Dokumente einreichen:

  • Bewerbungsbogen und Lebenslauf
  • Aktuelles Passfoto oder Portraitfoto
  • Motivationsschreiben
  • Ermächtigung zum Einholen von Auskünften bei Lehrkräften und Arbeitgebern
  • Augenuntersuchung für die Fachspezialisten/innen Zoll und Grenzsicherheit
  • ein aktueller Straf- und ein Betreibungsregisterauszug
  • Arbeitszeugnisse oder Diplome

Hast Du alle Dokumente zusammen, meldest Du Dich beim Bewerbungsportal des Bundesamts für Zoll und Grenzwache an. Anschließend kannst Du die komplette Bewerbung digital einreichen.

Der Grenzwächter Eignungstest

Bevor Du Deine Karriere als Korporal und Grenzwächter in der Schweiz jedoch beginnen kannst, wartet noch ein Einstellungsverfahren. Der Grenzwächter Eignungstest beginnt zunächst einmal mit einem Online Test. Diesen können Bewerber ganz bequem von zuhause aus lösen. Der Test dauert zwischen 60 und 75 Minuten und wird in den Sprachen Deutsch, Französisch und Italienisch angeboten. Überprüft werden numerische, verbale und räumliche Fähigkeiten.

Hast Du diesen Testteil bestanden, geht es mit einem sportmedizinischen Grenzwächter Eignungstest weiter. Hier wird überprüft, ob die Bewerber die körperlichen und geistigen Voraussetzungen für den Beruf mitbringen. Der Test dauert rund 30 Minuten und das Bestehen ist Voraussetzung für die Einladung zum Rekrutierungstag. An diesem wirst Du noch einmal einen halben Tag auf Herz und Nieren getestet. Der Testtag setzt sich aus einen Sport- und Geschicklichkeitstest (Hindernisparcourslauf), einer Gruppenübung, einem Einzelinterview und einer Reflexion zusammen.

Die Grenzwächter Ausbildung in der Schweiz

Hast Du alle Testmodule erfolgreich bestanden, wirst Du zur Grenzwächter Ausbildung in der Schweiz zugelassen. Die Ausbildung dauert knapp zwei Jahre und setzt sich aus theoretischem Unterricht und praktischen Einsätzen zusammen.

Den Anfang macht dabei die Basisausbildung mit vier Ausbildungsniveaus, die jeweils eine Dauer von 16 Wochen haben. In dieser werden unter anderem Themen wie Organisationsgrundlagen, Recht, Prozesse und Verfahren, Risikoanalyse und Kriminalistik gelehrt. Anschließend folgt eine Spezialisierung, wobei sich die Grenzwächter in der Schweiz zwischen den Fachrichtungen Waren, Personen oder Transportmittel entscheiden können.

Auch wenn Du während der Ausbildung zum Grenzwächter in der Schweiz noch kein Korporal bist, bekommst Du trotzdem schon ein Gehalt. Die Höhe des Gehalts liegt zwischen 45.000 und 77.000 Franken im Jahr, wobei die konkrete Höhe abhängig vom Alter ist. Hast Du als Grenzwächter in der Schweiz die Ausbildung dann erfolgreich abgeschlossen, gibt es eine Lohnerhöhung. So kann das Grenzwächter Gehalt als Korporal auf bis zu 100.000 Franken im Jahr steigen.

So klappt es mit der Bewerbung als Grenzwächter in der Schweiz

Damit es mit der Bewerbung für eine Ausbildung zum Grenzwächter in der Schweiz klappt, solltest Du Dich im Vorfeld gut vorbereiten. Gerade der Grenzwächter Eignungstest zeigt, dass Bewerber die Sache nicht auf die leichte Schulter nehmen sollten. Eine gute Vorbereitung kann den Unterschied zwischen Annahme und Ablehnung der Bewerbung ausmachen. Viele Bewerber fokussieren sich dabei verstärkt auf den körperlichen Teil in ihrer Vorbereitung und trainieren für den Sporttest. Die theoretischen Tests werden dagegen häufig vernachlässigt, was sich dann am Ende als fatal erweist.

Unsere Grenzwächter Online-Testtrainer sind ideal, um Dich in allen Bereichen auf das Einstellungsverfahren zum Grenzwächter in der Schweiz vorzubereiten. Mit Expertenwissen und viel Erfahrung zusammengestellt, unterstützen die Testtrainer Dich in Deiner Vorbereitung. Dabei geht es wohlgemerkt nicht nur um das Wissen an sich.

Die Übungen sind auch perfekt, um Dich mit den verschiedenen Testverfahren vertraut zu machen. Gerade weil Nervosität oft eine große Rolle in einem Eignungstestverfahren spielt, ist es vorteilhaft, wenn Du Dich bereits mit dem Verfahren und den Aufgabenstellungen auskennst. Dies hilft Dir auch dabei, später keine Zeit zu verschwenden und Dich direkt auf das Wesentliche zu konzentrieren.

Quellen:

https://www.bazg.admin.ch/dam/bazg/de/dokumente/personal-und-ausbildung/fs-zoll-u-grenzsi-infos-zum-bewerbungsverfahren.pdf.download.pdf/anstellung-von-fachspezialisten-innen-zoll-und-grenzsicherheit_d.pdf
https://www.bazg.admin.ch/bazg/de/home/das-bazg/berufe-und-ausbildung/fachspezialist-zoll-grenzsicherheit/bewerben.html
https://www.bazg.admin.ch/bazg/de/home/das-bazg/berufe-und-ausbildung/fachspezialist-zoll-grenzsicherheit/ausbildung.html

20 Bewertungen
[Sterne: 4 von 5]

grenzwächter eignungstest Vorbereitung

Bereite dich optimal auf den Eignungstest als Grenzwächter in der Schweiz vor. Unsere Online-Testtrainer bieten dir gezieltes Training und präzise Prüfungssimulationen.

Übe mit realistischen Aufgaben, umfassenden Lösungserklärungen und einer benutzerfreundlichen Plattform. Starte jetzt deine Erfolgsreise und sichere dir deinen Platz als Grenzwächter in der Schweiz!